Junge SEO-Leichtathleten schneiden gut bei Hallenserie ab

In diesem Winter kommt die Hallenserie für die Nachwuchs-Leichtathleten im Kreis Bitburg-Prüm aus Corona-Gründen nach zwei Veranstaltungen zum Abschluss. Es ist schade, dass die Mädchen und Jungen die Herausforderungen des Hindernis-Hürdensprints, des Schockens und Stabweit- bzw. –hochsprungs nicht mehr unter Wettkampfbedingungen bewältigen können, aber die äußeren Gegebenheiten lassen dies als vernünftig erscheinen. So werden nun die Platzierungspunkte der Wettkämpfe in Prüm im Januar und in Bitburg im Februar addiert und daraus das Endergebnis erstellt.

Sieger in der Gesamtwertung sind damit Victoria Munzel (W12), Eva Hartmann (W13), Jana Krebs (U18), Konstantin Krein (M10), Johann Schwarz (M11), Adrian Bayer und Tom Bozanovic (beide M13), Lennox Ersfeld (M14), Felix Resch (U18).

Gewinner der Silbermedaille sind Stella Sabo (W 10), Sarah Schmidt (W13), Noah Schmidt (M11), Nicolas Müller (M14).

Den dritten Platz belegen Eva Heinzkill (W8), Lena Hartmann (W9), Lisa Schmitt (U18), Nick Haupers (M9), Leo Austel (M11), Jan Schlicher und Jonathan Schmitt (beide M13), Ritchie Huwer (M12).

Ebenfalls teilgenommen und dabei viele persönliche Bestleistungen erzielt haben Marie Heck, Lisa Bozanovic, Lea Marx, Carolin Koster, Fabienne Schmitz, Elena Haus, Vivienne Schmitz, Nina Coster, Emily Dahm, Paula Müller, Julia Koster, Lea Keilen, Shannon Wadsworth, Sara Krafcsik, Helen Schwarz, Josephine Schmitz, Leopold Krein, Christoph Austel, Anton Werner, Maximilian Hogen, Luca Reines, Luca Lautwein, Paul Thome, Matthias Müllen.

Nun können alle jungen SEOs sich gut vorbereitet auf das Sportplatztraining ab April und die dann kommenden Wettkämpfe im Freien freuen.

Autor: Hans-Theo Nieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.