Erfolgreicher SEO-Nachwuchs in Bitburg am Start!

Auch bei der zweiten Veranstaltung der Hallenserie für den Leichtathletik-Nachwuchs im Kreis Bitburg-Prüm waren die SEOs mit einer großen Abordnung am Start. In Bitburg ging es im Hochsprung und Medizinball- bzw. Kugelstoß um Punkte für den Tages- bzw. den Gesamtsieg nach der dritten und letzten Veranstaltung.

Wie schon beim ersten Wettkampf vor vier Wochen in Prüm zeigten sich die Mädchen und Jungen in den grünen Trikots von ihrer guten Seite, auch in den an diesem Tag wieder anderen Disziplinen, flogen selbst und ließen die Kugel oder den 1-kg-Medizinball fliegen.

Die altersgemäß am höchsten zu bewertenden Leistungen im Hochsprung zeigten Victoria Munzel (W12) mit 1,25 m und Lennox Ersfeld (M14) mit 1,55 m, knapp dahinter rangieren die 1,40m von Lisa Schmitt (U18) und 1,60 m von Felix Resch (U18). Die begehrte 8-m-Marke im Kugelstoßen konnte leider kein SEO knacken, da müssen wohl noch ein paar Schinkenbrote her.

Zahlreiche Tagessiege und vordere Platzierungen zeigen eindrucksvoll den Leistungsstand hier im Kreis.

Hier die Tagessieger (in der Addition der beiden Disziplinplatzierungen): Lisa Bozanovic (W8), Victoria Munzel (W12), Eva Hartmann (W13), Johann Schwarz (M11), Tom Bozanovic (M13), Lennox Ersfeld (M14), Felix Resch (U18).

Tageszweite wurden Stella Sabo (W10), Sarah Schmidt u. Helen Schwarz (W13), Lisa Schmitt (U18), Luca Reines (M11), Nicolas Müller (M14).

Dritte an diesem Tag wurden Jana Krebs (U18), Noah Schmidt (M11), Ritchie Huwer u. Luca Lautwein (M12), Adrian Bayer (M13), Matthias Müllen (M15).

Weitere gute Plätze schafften Eva Heinzkill, Lea Marx, Carolin Koster, Nina Coster, Paula Müller, Julia Koster, Lea Keilen, Nick Haupers, Christoph Austel, Anton Werner, Leo Austel, Maximilian Hogen, Paul Thome.

Die dritte und abschließende Veranstaltung der Serie ist am So. 15. März in Speicher. Dort stehen der Hürdensprint, das Kugelschocken und Stabweit- bzw. Stabhochsprung für die jungen Leichtathleten auf dem Programm. Zuschauer sind willkommen (Beginn 10.30 Uhr). Eintritt frei.

Autor: Hans-Theo Nieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.