Schnelle Sprintzeiten zum Saisonabschluss

Nach der kurzen Sommerregenerationspause lohnt sich immer wieder eine intensive Trainingsphase, um bei Wettkämpfen im September gute Leistungen zu zeigen. Dies praktizierten und bestätigten etliche SEO-Erwachsene und -Senioren bei Sportfesten in Urmitz, Bernkastel-Kues und Bitburg.

Dabei schaffte Markus Müller im 100-m-Sprint erstmals den begehrten Sprung unter die 12-Sekunden-Barriere und ist mit seinen 11,91 sec. der derzeit schnellste SEO. Fabian Bast erzielte mit 12,66 sec. ebenfalls persönliche Bestleistung. Gleich dreimal konnte sich Rolf Hartmann freuen, der seine Seniorenbestzeiten über 100 m, 200 m und 1500 m steigerte, und dies auf einem Niveau, das ihn unter den fünf Besten seiner Altersklasse M40 im Rheinland platziert.

Zu den „Top-Ten“ der Rheinland-Sprintstaffeln gehören Andreas Reichert, Markus Müller, Johannes Dahm und Fabian Bast, die wieder eine 4×100-m-Zeit unter fünfzig Sekunden ablieferten. Für ein bisschen Druck in diesem Lauf sorgten als Verfolger die Senioren Rolf Hartmann, Hans-Ludwig Müller, Robert Loskill und Frank Schwarz, die mit ihrer Staffelzeit sehr zufrieden sein können.

Dass sie ihre Verletzungen nach langer, geduldiger Wiederaufbauphase gut überstanden haben, zeigten Frank Schwarz (M45), Hans-Ludwig Müller und Thomas Nospes (beide M55), die mit ihren 100-m-Zeiten auch einen Platz in der Senioren-Liste des Leichtathletikverbands Rheinland finden werden.

Elvira Gasper (W50) bestätigte mit guten 4,35 m im Weitsprung ihr hohes Leistungsniveau, und Judith Follmann setzte die neu erlernte Drehung beim Diskuswurf erfolgreich in Weite um.

Autor: Hans-Theo Nieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.