SEO-Leichtathletik-Senioren: 14 Rheinland-Titel und 1 Deutscher Rekord

„Die alten Muskeln und Knochen brauchen Wärme, dann fluppt das auch“, so hat es einmal ein alter Leichtathlet auf den Punkt gebracht. Und diese Wärme, für manche vielleicht sogar ein wenig zu viel, hatten am vergangenen Sonntag die Leichtathletik-Senioren bei ihren Rheinlandmeisterschaften in Bitburg. Und für die teilnehmenden SEOs fluppte es im wahrsten Sinne. Sie übertrafen in gleich sieben Disziplinen die Norm für die Deutschen Seniorenmeisterschaften am zweiten Juli-Wochenende: Simone Bast (W35) im Kugelstoß und Diskuswurf, Elvira Gasper (W50) im Weitsprung, Speerwurf und 200-m-Lauf (über 100m hatte sie schon eine Woche vorher die geforderte Zeit unterboten) und Thomas Nospes (M55), der nach etlichen Jahren Leichtathletik-Abstinenz wieder einen Anlauf wagte, im Weitsprung. Die Norm, aber das war für ihn nur Formsache, im Hochsprung schaffte Hans-Theo Nieder (M70), aber nicht nur das, sondern er setzte den „Kracher“ der gesamten Veranstaltung, nutzte die Wärme und seine gute Form und stellte den Deutschen Rekord für seine Altersklasse mit übersprungenen 1,56 m ein.

Bei Meisterschaften geht es aber primär um Titel und Platzierungen. Auch in dieser Hinsicht boten die SEOs einen glänzenden Auftritt: 14 Titel, 7 Vizemeister und 4 dritte Plätze. Ein rekordverdächtiges Abschneiden.

Rheinlandmeister: Simone Bast trat in vier Disziplinen an und gewann in jeder den Titel: Kugelstoß, Diskuswurf, Speerwurf, Hochsprung. Elvira Gasper wurde mit dem Speer und im Weitsprung Meisterin. Ute Di Mauro (W55) gewann die 100m und verpasste nur wegen des brutal starken Gegenwinds von 3,1 m/sec die Norm für die Deutschen. Liane Dietherich (W60) siegte im Weitsprung. Gleich bei seinem ersten Auftritt auf diesem Parkett wurde Rolf Hartmann (M40) Titelträger im Hochsprung und 400-m-Lauf. Thomas Nospes gewann den Weitsprung seiner Altersklasse, Robert Loskill (M60) holte sich den Meisterwimpel im Hochsprung und Willi Neises (M65) den im Diskuswurf. Seinen xten Titel im Hochsprung schließlich heimste Hans-Theo Nieder ein.

Vizemeister wurden: Elvira Gasper im 200-m-Lauf, Liane Dietherich im Hochsprung und Kugelstoß, Annemie Kröschel (W65) mit Kugel und Diskus, Willi Neises im Kugelstoß und Hans-Josef Leinen (M65) im 1500-m-Lauf.

Dritte Plätze schafften Marion Müller-Metzen (W40) im Kugelstoß, Thomas Nospes mit der Kugel und Robert Loskill über 100 m und 200 m.

Überdies konnten die SEOs, nicht nur die Senioren sondern alle, sich an diesem Tag freuen und auch ein wenig stolz sein, denn sie hatten mit einer großen Zahl engagierter und zuverlässiger Helfer an diesem Sonntag die Rheinlandmeisterschaft ausgerichtet und haben dafür während und nach der Veranstaltung von vielen Athleten Lob und Dankeschön erhalten.

HomeAllgemein SEO-Sprintstaffel läuft sehr schnelle Zeit

SEO-Sprintstaffel läuft sehr schnelle Zeit

Christoph Müller24. August 2019Allgemein, Leichtathletik

Bei Sportfesten in Mayen und Bernkastel gingen einige Erwachsene und Senioren der SEO-Leichtathleten an den Start und testeten ihre Form. Und sie konnten sehr zufrieden sein.

Fabian Bast und Markus Müller liefen die 100m deutlich unter dreizehn Sekunden, knackten im Weitsprung die fünf Meter und kamen jeweils nahe an ihre persönlichen Bestleistungen heran. Ewald Großmann schleuderte den Speer auf 34,88 m, Senior Hans-Ludwig Müller (M55) schaffte 28,40 m, und Johannes Dahm stieß die Kugel auf die persönliche Bestweite von 9,53 m. Doppelrheinlandmeister Rolf Hartmann (M40) probierte sich als Disziplintausendsassa diesmal erfolgreich an Weitsprung und Kugelstoß. Robert Loskill (M60) lief die 200m in 31,40 sec., und damit schneller als im Vorjahr.

Liane Dietherich (W60) verbesserte ihre Jahreswerte im Weitsprung und Kugelstoß und setzte im Hochsprung einen tollen Akzent, wo sie mit 1,03m nur knapp an der Quali für die „Deutschen“ vorbeischrammte.

Die Überraschung des Tages gelang den Sprintern Andreas Reichert, Markus Müller, Johannes Dahm und Fabian Bast, die in der 4×100-m-Staffel nach schnellen 48,66 sec. in´s Ziel stürmten und damit eine Zeit erzielten, die seit mehr als zwanzig Jahren keine SEO-Staffel mehr geschafft hat.

Autor: Hans-Theo Nieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.