Hans-Theo Nieder ist Deutscher Vizemeister 2018 im Hochsprung!

Die diesjährigen Deutschen Seniorenmeisterschaften der Leichtathleten fanden in Mönchengladbach statt. Drei SEOs hatten sich qualifiziert und starteten dort im schönen Stadion bei zwar leistungsfördernden warmen Temperaturen aber auch leistungsstörendem böigem und teils starkem Wind.

Hans-Ludwig Müller (M55), der ein anderes Stadion in dieser Stadt schon sehr oft als Zuschauer der „Borussia“ betreten hat, tat das erstmals als Aktiver – aber in einem Leichtathletikstadion – und zeigte sich auf den Tag topfit. Er trat im 100-m-Lauf an, steigerte seine bisherige Bestzeit trotz Gegenwind auf 13,47 sec. und wurde damit dreizehnter seiner Altersklasse.

Elvira Gasper (W45) hatte in den letzten Wochen im Training noch intensiv an der Anlaufgestaltung für den Weitsprung gearbeitet, das zahlte sich im Wettkampf aus. Sie erzielte trotz der schwierigen Windverhältnisse 4,26 m und belegte Platz zehn.

Eine weitere Medaille fügte Hochspringer Hans-Theo Nieder (M65) seiner umfangreichen Sammlung hinzu. Sein erster Sprung im Wettbewerb klärte, dass es mindestens Bronze werden würde, sein zweiter Sprung klärte, dass es mindestens Silber war, eine weitere erfolgreiche Höhe veränderte die Situation nicht mehr und so verabschiedete er sich als ältester Springer im Feld mit 1,49 m als Deutscher Vizemeister aus seiner Altersklasse, denn im nächsten Jahr gehört er zur „M70“.

Autor: N.N.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.