1. Mannschaft: FC Metterich – Preist/Orenhofen

Am Sonntagabend war unsere 1. Mannschaft beim FC Metterich zu Gast. Aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes in Metterich war die Partie kurzfristig auf den Hartplatz nach Kyllburg verlegt worden. Unsere Elf fand zunächst nicht gut ins Spiel, überließ dem Gegner zu viele Spielanteile und schaffte es zu selten dessen Defensive ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Letztendlich waren es auch die Gastgeber die zu Beginn des Spiels die besseren Torgelegenheiten hatten, diese jedoch nicht nutzen konnten. Erst gegen Ende der Hälfte schaffte man es dann auch selbst zu ersten Torgelegenheiten zu kommen, doch auch hier blieb ein Treffer zunächst aus, so dass beim Stand von 0:0 die Seiten gewechselt wurden.

Nach der Pause gelang es unserer Elf dann jedoch mehr und mehr die Spielkontrolle zu übernehmen. Nach 63 Minuten war es dann auch soweit: Manuel Peters konnte mit einem direkt verwandelten Freistoß aus halblinker Position die 0:1-Führung für unser Team erzielen. Nur 4 Minuten später nutze Raphael Ney eine Unaufmerksamkeit des gegnerischen Torwarts zum 0:2. Als Nico Bares dann wiederum nur 8 Minuten später einen Abschlag von Sebastian Hansjosten über den gegnerischen Torwart hinweg zum 0:3 ins Tor verlängerte, war die Vorentscheidung gefallen.

In der Folgezeit erspielte man sich noch einige weitere Torgelegenheiten, doch letztendlich wollte nur noch ein weiterer Treffer fallen als Nico Bares sich 8 Minuten vor Schluss gegen seine Gegenspieler durchsetze und dann quer auf Robin Selmane legte, der dann aus kurzer Distanz keine Mühe mehr hatte den Ball zum 0:4-Endstand über die Linie zu drücken.

Dank einer verbesserten zweiten Hälfte konnte unser Team sich schließlich klar und verdient mit 4:0 gegen den FC Metterich durchsetzen und festigt damit vorerst den 4. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag muss unsere 1. Mannschaft nun zum Auftakt der Rückrunde auswärts bei der 2. Mannschaft des FC Bitburg antreten. Anstoß der Partie ist bereits um 12 Uhr in Bitburg (Kunstrasenplatz Stadion).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.